Dahl & Partner Vermögensverwaltung AG

Dahl & Partner Vermögensverwaltung AG

Grosse Theaterstrasse 42

20354 Hamburg

 

Telefon: +49 (40) 35 75 01 - 0

Telefax: +49 (40) 35 75 01 - 90

info@dahl-partner.de

 
Dahl & Partner Vermögensverwaltung AG

Anbieterkennzeichnung nach §6 TDG

Dahl & Partner Vermögensverwaltung AG

Große Theaterstraße 42

20354 Hamburg

Germany

 

Telefon: +49 (40) 35 75 01 - 0

Telefax: +49 (40) 35 75 01 - 90

 

info[at]dahl-partner.de

 

Handelsregister: Amtsgericht Hamburg HRB 77 863

BaFin-ID: 10108920

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 174000109

 

Vorstand: Sascha Viets, Marcus Jendraszek

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Thomas K. Rogalla

 

Zuständige Aufsichtsbehörde: Als Finanzdienstleistungsinstitut im Sinne des § 1 Abs. 1a Satz 1 des Gesetzes über das Kreditwesen (KWG) unterliegt die Gesellschaft der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Straße 108, 53117 Bonn.

 

Dahl & Partner ist nicht für den Inhalt verlinkter Websites verantwortlich.
 
Alle Angaben dieser Seiten wurden auf Basis sorgfältiger Prüfung zusammengestellt, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften. Dahl & Partner behalten sich vor, die genannten Daten ohne Ankündigung zu ändern. Alle Angaben dienen der Information und sind ohne Gewähr für technische Ungenauigkeiten und/oder Auslassungen. Eine zusätzliche individuelle Beratung wird in jedem Fall empfohlen.

 

Information über den Umgang mit Interessenkonflikten im Rahmen unserer Tätigkeiten

Mit der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MIFID) verpflichtet der europäische Gesetzgeber alle Banken dazu, Vorkehrungen zu treffen, um mögliche Interessenkonflikte im Wertpapierdienstleistungsbereich sowie Beeinträchtigungen im Kundeninteresse zu vermeiden. Anwendung finden diese neuen Regelungen ebenfalls auf alle so genannten Finanzportfolio- bzw. Vermögensverwalter, zu denen auch die DAHL & PARTNER VERMÖGENSVERWALTUNG AG gehört. Die Basis unseres Handelns begründet sich maßgeblich auf gegenseitigem Vertrauen zwischen unseren Kunden und uns. Wir sind frei von externen Weisungen und nur unseren Kunden gegenüber verpflichtet. Nur in ihrem Sinne betrachten wir uns als Mittler zwischen ihnen und der jeweilig Depot führenden Stelle und orientieren uns ausschließlich an ihren Zielen und Wünschen. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, auf Interessenkonflikte zu achten, sie zu vermeiden bzw. zu lösen. Mit diesen Informationen wollen wir unsere Interessenkonflikte und unsere Vorgehensweise zur Lösung dieser Konflikte darstellen. Grundsätzlich können sich Interessenkonflikte aus der Beziehung zwischen dem Kunden und uns, sowie unseren Mitarbeitern ergeben. Unsere Aufgabe ist es, diese Konflikte zu erkennen und zu vermeiden bzw. so zu lösen, dass Kundeninteressen beachtet werden. Diese Aufgabe ist für uns oberstes Gebot und obliegt daher der Geschäftsleitung, der die Compliance-Stelle in unserem Hause zugeordnet ist. Es bestehen geeignete Maßnahmen in Form von Handelsüberwachungsmaßnahmen von Mitarbeitergeschäften, Arbeitsrichtlinien für den Wertpapierhandelsbereich und den Kundenumgang, Sperr– und Beobachtungslisten für bestimmte Finanzinstrumente und ein fortlaufendes Kundenkontocontrolling. Darüber hinaus schulen und informieren wir unsere Mitarbeiter. Zuwiderhandlungen von Mitarbeitern führen darüber hinaus zwangsläufig zu disziplinarischen Maßnahmen. Im Nachfolgenden gehen wir auf die von uns möglichen Interessenkonflikte und deren Lösungswege ein.

 

Mitarbeitergeschäfte

Mitarbeiter der DAHL & PARTNER VERMÖGENSVERWALTUNG AG können Wertpapiere erwerben. Mitarbeitergeschäfte, sofern diese vorkommen, müssen der Geschäftsleitung zur Kontrolle vorgelegt werden. In diesem Zuge wird strikt darauf geachtet, dass es zu keinen Beeinträchtigungen und Überschneidungen mit Kundenorders kommt. Alle Mitarbeiter sind zur Offenlegung ihrer Wertpapiergeschäfte gegenüber der Geschäftsleitung und externer Prüfungsinstanzen verpflichtet.

 

Kundeninteressenkonflikt

Es gilt bei allen Transaktionen das generelle Prinzip der Gleichbehandlung aller Kunden, so dass etwaige finanzielle Vorteile einzelner Kunden ausgeschlossen werden. Im Tagesgeschäft kann es bei der Ausführung gleicher Wertpapiergattungen verschiedener Kunden allerdings zu Kursunterschieden kommen. Dies kann mit zeitlich versetzten Orderaufgaben und fortlaufenden Börsennotierungen zusammenhängen. Durch Einsatz von so genannten Blockorders kann dies vermieden werden, sofern die Orders zeitgleich vorliegen.

 

 

Honorarmodelle

Die DAHL & PARTNER VERMÖGENSVERWALTUNG AG bietet im Rahmen der Anlageberatung und der Vermögensverwaltung diverse Honoraralternativen an. Hierzu gehören so genannte Flatfeevereinbarungen sowie erfolgsabhängige Vergütungen. Diese Honorarmodelle wurden bewusst schon vor Jahren von uns eingeführt, damit der Kunde ein Wahlrecht hinsichtlich der Art der Vergütung hat und damit selbst entscheidet, welche Form des Honorars für ihn am zweckmäßigsten ist. Die DAHL & PARTNER VERMÖGENSVERWALTUNG AG ist nicht an kurzfristigen Kundenbeziehungen und Einmalgeschäften interessiert. Unsere Philosophie ist es, Kunden professionell und langfristig im Rahmen ihrer Vermögensanlagen zu begleiten. Häufige Umschichtungen können bedingt durch anfallende Kosten im ersten Schritt zu einer deutlichen Performancereduzierung führen, was wiederum die Geschäftsbeziehung belasten kann. Die DAHL & PARTNER VERMÖGENSVERWALTUNG AG achtet strikt darauf, dass Transaktionen nur durchgeführt werden, sofern diese wirtschaftlich sinnvoll sind und in Einklang mit der vereinbarten Anlagestrategie stehen. Dies schließt jedoch nicht aus, dass bei Einzelmandaten, insbesondere im tradingorientierten und spekulativeren Bereich, eine höhere Umschlagsintensität vorkommen kann. Auf diese möglichen Fälle weisen wir in unseren Verträgen ausdrücklich hin. Neben der eigenen fortlaufenden Überwachung ist dieser Tatbestand auch Bestandteil jährlich gesetzlich vorgeschriebener Überprüfungen externer Kontrollgremien. Im Bereich der erfolgsabhängigen Vergütungen besteht die Gefahr, dass wir eine sehr hohe Risikogewichtung vornehmen, um eine möglichst hohe Performance erzielen zu können. Die Vermögensverwaltungsverträge der DAHL & PARTNER VERMÖGENSVERWALTUNG AG beinhalten jedoch klare Risikoparameter, an die wir uns konsequent halten und die wir fortlaufend überwachen. Unsere oberste Prämisse in allen vereinbarten Anlagestrategien ist die Risikovermeidung bzw. Risikoeingrenzung und hat grundsätzlich Vorrang vor Performanceüberlegungen.

 

Erfolgsorientierte Bezahlung von Mitarbeitern

Offenlegungsbericht nach §26a KWG. Die DAHL & PARTNER VERMÖGENSVERWALTUNG AG ist kein „bedeutendes“ Institut im Sinne der InstitutsVergV. Die Vergütung der Mitarbeiter richtet sich nach den jeweiligen Vereinbarungen der Einzelarbeitsverträge. Darüber hinaus können übliche Zulagen in Form von betrieblicher Altersversorgung oder Firmenfahrzeugen gewährt werden. Variable Sonderzahlungen, deren Vergütungsparameter sich festmachen an der Entwicklung der Gesellschaft und in Einzelfällen von der Zielerreichung im Tätigkeitsfeld, werden sowohl für die Geschäftsleitung als auch für Mitarbeiter gezahlt. Weder in der Geschäftsleitung noch im Bereich der Mitarbeiter bestehen hohe Abhängigkeiten von der variablen Vergütung. Fixe und variable Vergütungen stehen in einem angemessenen Verhältnis zueinander, so dass keine negativen Anreize zur Eingehung unverhältnismäßig hoher Risiken entstehen. Im Bereich der Kontrolleinheiten gibt es keine Vergütungsanreize, die der Überwachungsfunktion zuwiderlaufen. Die gesamten Personalbezüge einschließlich sozialer Abgaben und betrieblicher Altersvorsorge betrugen im Geschäftsjahr 2015 TEUR 796, hiervon entfielen auf variable Vergütungen TEUR 75. Der Anteil der fixen Vergütung betrug 90,6%. Durch die Vergütungsstruktur der Mitarbeiter und Geschäftsleiter wird das Ziel einer langfristigen positiven Gesamtentwicklung der DAHL & PARTNER VERMÖGENSVERWALTUNG AG verfolgt. Demnach stehen die Vergütungen auch einer angemessenen Eigenkapitalausstattung und deren dauerhafter Aufrechterhaltung nicht entgegen.